You are here: Home / Blog / 2015 / Wings for Life run

Wings for Life run

Dieser Lauf war schon seit ganz langem auf meinem Radar. Viele Laeufe, in vielen Laendern mit gleichser Startzeit, Startgeld an die Rueckenmarksforschung, und das verrueckte Format, wo man einem 'catcher car' davonlaeuft. Super Idee.

Und am dritten Mai, fast noch an meinem Geburtstag (und ich liebe Geburtstagsrennen) war es dann soweit. Ab nach Darmstadt, einer der zwei deutschen locations. Muenchen war uns zu weit weg. Vielleicht naechstes Jahr. Auf der Webseite hatten sie einen Kilometerrechner, wo man sein Tempo eingeben konnte. Ich rechnete mit 15km, Martin mit 19. Das Fang-Auto beschleunigt ja unterwegs - und ich kann noch nicht verstehen, wie jemand auf 80km kommt... Aber gut.

Los ging's. Zu wenige Dixis, wie immer, und auch keine Klopapier mehr. Ansonsten alles gut organisiert, inclusive Taschenlager. Wir hatten geschwindigkeitssortierte Startbereiche, also ein letztes Kuesschen und Martin verschwand in seiner, ich in meiner. Ein Signal und ab.

Felder,Wiesen, Doerfer, ein bisschen Darmstadt, an der GSI vorbei, jede Menge Versorgungsstationen (ca alle 2km) und  viele Kinderhaende zum Hi-Five-n. Bei jedem Motorgeraeusch drehte man sich um - das Auto kommt - das Auto kommt... Gejagt sein, auch wenn noch eine Menge Zeit ist, und das erjagt Werden ja vorhersehbar ist. km 15 durch, immer noch kein Auto. Bei fast 16.5 war es dann soweit. Zwei red-bull-gezierte Fahrzeuge ueberholten uns aund Schluss war. An der naechsten Verpflegungsstation holten wir uns noch eine Banane und was zum Trinken und ab in den Shuttle bus.

Wir - naja, bei so Events trifft man ja immer irgendwie nette Mitstreiter, entweder solche mit coolem T-shirt, wo man gute Sprueche lesen kann, oder solche, die einfach gleichschnelle unterwegs sind.

Der Shuttle brachte uns zum Start zurueck - erstmalig, wenn Martin und ich rennen und ich warte auf ihn.  In der Zwischenzeit holte ich unseren Rucksack und dann bestiegen wir einen anderen Bus zurueck zum Merck-Parkplatz, von wo wir mehreren Staus ausweichend nach hause fuhren.

Schoenes Rennen!