You are here: Home / Blog / 2012 / Martin's Duathlon in Graben-Neudorf

Martin's Duathlon in Graben-Neudorf

Rennbericht aus Zuschauersicht

 

Es war wieder soweit - gestern frueh packten wir Martins Siebensachen und machten uns auf nach Graben Neudorf (ca 20min von zuhause weg) um unseren Haus-Duathlon zu erkunden. Martin war angemeldet, aber dort fanden wir noch weitere RSCler vor. Das Rennen beinhaltete zwei 5km-Laeufe, mit einem 34km-Radteil dazwischen. Angemeldet waren ungefaehr 200 Leute, zum Teil als Staffel, und Martins Rad war das erste in der Wechselzone. Nach und nach trudelten die Athleten ein, und um 9:30 war dann der Start. Ab ging's. Ich blieb in der Wechselzone, um ihn und die anderen RSCler anzufeuern, und bald kamen sie auch alle. Ab auf's Rad - zwischendurch konnte man an einer Ecke nochmal sehen, wo die Athleten waren. Der erste war bestimmt einen km oder mehr vor dem Rest der Radler. Nachdem Martin durch war, wartete ich auf die zweite Ankunft - diesmal mit Abgang zur Wechselzone. Einer Radlerin sprang eine Katze vor's Rad und ich fuehlte mich erinnert an das Maedel mit dem gebrochenen Schluesselbein, das ich nach der Kraichgau Challenge getroffen hatte, der dasselbe passiert war, so dass diese aber ihr Rennen abbrechen musste. Ein anderer Radler raste fast in das eine Motorrad - der Fahrer war etwas unerfahren im Triathlon-Befahren und war im Weg. Passiert ist aber Gott sei Dank nichts. Dann ging es zum Laufen - noch ca 20 Minuten und Martin war im Ziel (Gesamt: 1:49:??) - total abgekaempft und nicht bereit noch irgendwas Sportliches an diesem Tag zu tun.
Nach einem Kuchensnack und einer Tasse Kaffee fuer mich ging es dann nach Hause.